• slides

Orte jetzt deinen Partner 14 Tage kostenlos

Dem Partner auf der Spur…

 

handyortungWeißt du, dass ein ausgebildeter Detektiv Stundenraten von über 200€ verlangt? Immer mehr Deutsche bezahlen diesen Betrag, um endlich zu erfahren, wie sicher sie sich bei ihrem Partner sein können. Ein paar Tausend Euro lieber jetzt zu investieren, erscheint den meisten Partnern einiges günstiger zu sein, als später Scheidungsanwälte und Gerichte zu bezahlen. Mit Mobilespy gibt es jedoch eine noch günstigere Variante. Statt 2000€ für den Privatdetektiv reicht es, sich mal kurz das Handy des Partners zu “leihen” und für 6,99€/Woche (bei Kündigung innerhalb der ersten 7 Tage kostenlos), kann man nicht nur Geld sparen, sondern seinem Partner auch wieder vertrauen. Und falls es tatsächlich zu Fehlern gekommen ist, kann man diese vernünftig ansprechen und lösen. (1).


Handy orten ohne Anmeldung

anmeldung-umgehenLeider muss jedes Handy vor der Ortung kurz freigeschaltet werden. Dazu senden die Ortungsanbieter einen SMS Code an das jeweilige Handy, der kurz bestätigt werden muss. Selbstverständlich geht das innerhalb von grob 10 Sekunden und die Anbieter sorgen dafür, dass alles reibungslos verläuft. Wenn du also unbemerkt die Ortung eines Handys freischalten möchtest, dann musst du dir für grob 10 Sekunden Zugang zu dem jeweiligen Handy verschaffen und die SMS mit dem Bestätigungscode danach löschen (nicht vergessen).


 

Ein Handy zur Ortung freigeben

handy-zur-ortung-freigebenAus rechtlichen Gründen ist eine Ortung nur mit vorheriger Bestätigung möglich oder über den jeweiligen Vertragsanbieter (O2, T-Online,…). Mobilespy installiert jedoch eine Spysoftware auf dem jeweiligen Handy. Diese wird hauptsächlich für die Spionage von Partnern oder Freunden benutzt. Mobilespy lädt eine Software auf das Handy hoch, die 100% unbemerkt im Hintergrund läuft. Nach Kündigung des Abos, wird die Software automatisch gelöscht. Es bleiben keine Rückstände der Software zurück.  (2).


 

So klappt es kostenlos

 

kostenlosDie einzige Möglichkeit für eine kostenlose Handyortung besteht in frühzeitiger Kündigung des Services. Alle im Internet angebotenen Dienstleistungen kannst du innerhalb von 7 Tagen kostenlos kündigen. Zwar sparst du mehrere Tausend Euro für einen Privatdetektiv, aber wenn dir die 6,99€ pro Woche zu hoch sein sollten, kannst du den Service direkt kündigen. Das hat auch den Vorteil, dass die Spionagesoftware ohne Rückstände gelöscht wird und man damit für immer unentdeckt bleibt (3).


 

Behutsam vorgehen

Selbstverständlich solltest du sehr behutsam bei einer Handyortung vorgehen. behutsam-vorgehenHalte dich an die Anleitung, im Zweifelfall kündige innerhalb der ersten Woche. Wenn du deinen Partner auf das Fremdgehen ansprechen möchtest, mach dich erst im Internet schlau über entsprechende Gesprächstechniken. Niemand ist Perfekt und kluge Menschen können vergeben. Du solltest aber auf jeden Fall das Problem ansprechen, um deine Beziehung zu retten oder dich ein für allemal trennen. Wer hier zu blauäugig bleibt, zahlt die Rechnung spätestens bei Scheidung. 50 Prozent der Ehen werden geschieden und wir von mobilspionage.com würden uns freuen, wenn diese Zahl zurückgeht. Schreib uns deine Handyortungsgeschichte an kontakt@mobilspionage.com  (4).


Spionageberichte

Artikel zur Handyortung

  • March 23, 2014

    Handy verloren? Dann besser schnell orten

    Ehe man sich versieht, kann es passieren, dass man sein Handy verliert oder es geklaut wird. Das ist schlecht, weil Handys nicht günstig sind und auch die Daten sind mit dem Handy in dem Fall verschwunden. Äußerst wichtig ist es deshalb, dass man sein Handy nach dem Verlust schnell wieder findet. Wenn man viel unterwegs ist, ist es aber so, als würde man eine Nadel im Heuhaufen suchen.Weiterlesen Weiterlesen

  • March 22, 2014

    Mit neuster Technologie ein Samsung Handy orten

    Der Hersteller Samsung hat in den letzten Jahren ganze Arbeit mit seinen neuen Smartphones geleistet, vor allem aber mit der Galaxy-Reihe. Die Qualität der Handys hat aber auch ihren Preis und deshalb ist es nicht gerade gut, wenn das Handy geklaut wird oder man es verliert. Um es wiederfinden zu können, muss man die Handyortung ausführen, die immer funktioniert, wenn das Handy eingeschaltet ist. Weiterlesen Weiterlesen

  • March 21, 2014

    Ein fremdes Handy mit Leichtigkeit ausspionieren

    Seitdem es die Handyortung gibt, wurde immer wieder daran gearbeitet sie noch effizienter zu gestalten und noch mehr Funktionen hinzuzufügen. Das hat seine positiven Seiten, aber auch seine Negativen. Eine negative Seite ist die Möglichkeit, ein Handy ausspionieren zu können. Vielleicht nicht für den Spion, aber bestimmt für die Person, die spioniert wird. Weiterlesen Weiterlesen

  • January 17, 2014

    Handy orten per Programm – so funktioniert es

    Die Handyortung über eine Weboberfläche, wie man sie hier haben kann (zwei Wochen lang kostenlos) ist sehr praktisch. Sie stößt jedoch mit ihrer Funktionalität häufig an ihre Grenzen und in diesem Fall kann man zu Programmen zurückgreifen, die weitaus praktischer sind. Der Nachteil: man bezahlt bei einem Programm wesentlich mehr als über das Internet, weil die Produktion des Programms viel Geld kostet. Weiterlesen Weiterlesen

  • January 10, 2014

    Das Handy orten ohne Zustimmung ist einfacher als je zuvor

    Ganz einfach ein Handy ohne Zustimmung orten

     

    Wer sein Handy orten möchte, kann dies nach Belieben tun. Anders ist es beim Orten von einem fremden Handy. Normalerweise ist dazu die Einverständnis des Handybesitzers nötig. Trotzdem kommt es immer wieder zu Missbrauchsfällen. Der Grund dafür ist, dass die Handyortung immer einfacher zu bewerkstelligen ist und immer mehr Menschen sie benutzen, teilweise auch unbewusst. Weiterlesen

    14 Tage kostenlos den Partner orten (danach 9,95€/Monat). Jetzt ausprobieren!