0800 123 456 7890

Handy verloren? Dann besser schnell orten

handy-verloren-ortenEhe man sich versieht, kann es passieren, dass man sein Handy verliert oder es geklaut wird. Das ist schlecht, weil Handys nicht günstig sind und auch die Daten sind mit dem Handy in dem Fall verschwunden. Äußerst wichtig ist es deshalb, dass man sein Handy nach dem Verlust schnell wieder findet. Wenn man viel unterwegs ist, ist es aber so, als würde man eine Nadel im Heuhaufen suchen.WeiterlesenBesser ist es sich mit der Handyortung abzusichern. Ihr könnt sie hier registrieren (oben auf den Button klicken und zwei Wochen lang gratis testen) und euer Handy so immer im Blick behalten.

Ohne vorherige Anmeldung geht’s nicht

Um eine Handyortung durchführen zu können, muss man diese erst einmal anmelden. Hat man das Handy ohne Anmeldung verloren, kann man die Ortung natürlich nicht mehr durchführen. Um sie anzumelden, muss man kein Computerexperte sein. Man gibt einfach seine Handynummer bei uns ein und schon ist es erledigt. Per Mail bekommt ihr dann die Zugangsdaten. Nach dem Einloggen könnt ihr dann sehen, wo sich euer Handy gerade befindet, so lange das Handy eingeschaltet ist. Die Genauigkeit hängt dabei von der genutzten Technik ab.

Die Genauigkeit der Resultate

Je genauer ein Handy geortet werden kann, desto besser ist es, wenn man es wieder finden möchte. Dabei gibt es zwei Wege. Der normale Weg ist die Ortung über das GSM Signal des Handys. So kann jedes Handy geortet werden, das eingeschaltet ist. Die Genauigkeit ist aber ziemlich unterschiedlich und hängt davon ab, wie viele Funkmasten in der Umgebung sind. Je mehr, desto genauer. Viel genauer und auch nicht von Funkmasten abhängig ist die gratis Handyortung über das GPS Signal. Normalerweise besitzt jedes neues Handy oder Smartphone einen GPS Adapter, der lediglich eingeschaltet werden muss. Die Genauigkeit der Ortung ist verblüffend: der Radius beträgt höchstens 10 Meter vom eigentlichen Aufenthaltsort. Es ist deshalb so genau, weil Navigationssatelliten die Position ermitteln.

Eine schnelle Reaktion ist gefragt

Wenn man merkt, dass man das Handy verloren hat, sollte man so schnell wie möglich die Handyortung ausführen. Wie bereits weiter oben erwähnt, funktioniert die Handyortung auch nur, wenn das Handy eingeschaltet ist. So bleibt euch Zeit, bis der Akku leer ist oder aber, bis es von jemandem gefunden und ausgeschaltet wurde. Begebt euch am besten schnell in ein Internetcafe oder bittet Freunde darum ihr Smartphone zu nutzen um ins Internet zu gehen und die Handyortung auszuführen. Nur wer schnell ist, wird Erfolg haben können.

Neue Methoden – im ausgeschalteten Zustand orten

Einige Hersteller haben sich natürlich Gedanken darüber gemacht, wie sie die Handyortung noch effizienter gestalten können und sie fanden einen Weg auch ausgeschaltete Handys orten zu können. Samsung beispielsweise hat einen integrierten Chip, der auch eingeschaltet ist, wenn der Akku herausgenommen wurde. Dank spezieller Software kann man das Handy dann immer noch vom Computer aus bedienen und natürlich orten. Die Handys liegen in der oberen Preisklasse (Samsung Galaxy S4 beispielsweise). Dank der stetigen Weiterentwicklung wird diese Methode auch in die unteren Preisklassen ankommen, so dass alles noch viel sicherer wird.

Uncategorized
    7 Tage kostenlos den Partner orten (danach 6,98€/Woche). Jetzt ausprobieren!